Startseite > Fußballfieber > Als wir siegten

Als wir siegten

Parallelwelt der Pressekonferenzen
Foto Hansa TV

Wir armen Hansa-Rostock-Schweine verfolgen die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die zweite Mannschaft des FSV Mainz und kommen aus dem Staunen nicht heraus. Wir haben 4:2 gewonnen. Die Mainzer sind auf dem letzten Tabellenplatz. Auch ein Sieg hätte sie schwerlich vor dem Abstieg bewahrt, und nun sehen wir, dass wir armen Hansa-Rostock-Schweine vergleichsweise in einer guten Lage sind. Sandro Schwarz , der Mainzer Trainer, ist wirklich die arme Sau. Duisburgs Trainer hatte in dem Spiel zuvor die Niederlage gegen uns ritterlich hingenommen und akzeptiert. Sandro Schwarz schließt sein Statement jedoch mit der Bemerkung: Heute wäre es verdient gewesen, wenn wir als Sieger vom Platz gegangen wären. Mann! Sie lagen aussichtslos 1:4 zurück. Wie wollen sie als Sieger vom Platz gehen! Der Rückstand entstand natürlich aus einer strittigen Abseitsposition, hatten in der Halbzeitpause trotz des 0:1 das Gefühl, dass sie hätten führen müssen, ein klarer Elfmeter wird ihnen verweigert, sie haben zahlreiche Torchancen, schießen übers Tor oder dem Torwart den Ball in die Arme (was hat der da auch in der Mitte des Tors zu suchen!). Wenn du unten drinstehst, dann misslingt dir nicht nur alles, dann fängst du auch an zu träumen: Das Spiel hat wieder mal gezeigt, so Sandro Schwarz, dass wir mit die Besten sind, was zwischen den Strafräumen passiert, ganz klar …

Es ist wahr, man müsste nach Bedarf Regeln schaffen, die das Hauptaugenmerk auf das Gebiet zwischen den Strafräumen richten. Oder anders: Wir alle sind in Gefahr, uns zu Idioten zu machen, wenn wir reale Niederlagen zu virtuellen Siegen umdefinieren. Es geht nicht darum, verdient zu gewinnen und unverdient zu verlieren. Es zählt der Sieg an sich, die Niederlage an sich, das Unentschieden an sich. Alles andere ist schlechte Lyrik.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: