Startseite > Brachwitz weekly > Aus der Zeit fallen

Aus der Zeit fallen

Jeder lebt in seiner Zeit
© Christian Brachwitz

’ne schicke Armbanduhr mit blauem Zifferblatt tragen und aus der Zeit gefallen sein. Die leichte Sommermütze, die getönte Brille, die diebstahlsichere Weste, die lässig aufgekrempelten Hemdsärmel dieses rosa Hemds! Als ich den Fußballnomaden wegen seines rosa Hemds einmal ein wenig hopp nahm, sagte er stolz, das war eine Gelegenheit! Ich habe fünf davon. Ich hätte aber gleich zwanzig kaufen sollen. (Es gibt günstige Gelegenheiten und ungünstige Gelegenheiten. Das sind dann aber, streng genommen, keine Gelegenheiten mehr.) Gleichwohl: Dem alten Herrn steht das rosa Hemd gar nicht schlecht. Man soll sich von seinen Vorurteilen lösen. Weniger gut steht ihm die automatische Tür des Busses, aus dem heraus dieses Foto offenbar gemacht wurde. Er mag automatische Türen insgesamt nicht, diese ganze verdammte moderne digitale Scheiße. Eine Tür ist dazu da, dass man sie selbst öffnet und schließt, man möchte sich auf sich selbst verlassen. Er hat nur Verachtung für all seine Rentnerkollegen übrig, die Computerkurse absolvieren, um ihren Enkeln noch was vormachen zu können und überall mit dem Smartphone rumfuchteln und dabei über einen vorstehenden Stein stürzen und sich einen Oberschenkelhalsbruch zuziehen. Was soll denn so falsch daran sein, aus der Zeit zu fallen! Dies ist nicht meine Zeit! Einen großen Teil dessen, was zu dieser Zeit gehört, mache ich nicht mit! Da stehe ich drüber. Und es fehlt mir nichts. Und neben dieser neuen Zeit gibt es eben noch ein Zeitsegment, in dem ich mich bewege und zwar mit einer besseren Orientierung als die Leute um mich herum. Ich weiß, wo ich hin will. Ich weiß, wo ich nicht hin will. Ich kaufe, was ich brauche und was mir gefällt, und nicht das, was gerade gesenkt ist. Und meine Mundwinkel bleiben so lange da unten, wie es mir passt.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: