Startseite > Berlin > Rückkehr der Kleingärtner

Rückkehr der Kleingärtner

Gleich wird noch der rote Teppich ausgerollt für den Einzug der Kleingärtner

Genau. Die Rückkehr der Kleingärtner ist der dritte Teil der Frühlings-Trias. Die Rückkehr der Kleingärtner erfolgt nie zu früh. Der Kleingärtner weiß genau: Wenn er erst mal seinen Kleingarten in der Sparte wieder aufgesucht hat, dann ist er nicht mehr der Liebhaber schöngeistiger Literatur Johannes Zeißig oder der Serienfreak Gregor Langhans, nein, dann ist er nur doch der Kleingärtner. Kleingärtner bist du immer zu hundert Prozent. Es frisst dich auf. Deshalb freust du dich, wenn die Saison vorbei ist, freust dich über den Winter. Dann bist du wieder Mensch und kein Kleingärtner mehr.

Ich beobachte die Kleingärtner von meinem Fenster aus. Nicht aus Voyeurismus oder Neugierde, sondern nur, wenn es sich so ergibt. Ich bewundere ihre feinen Instinkte. Ich habe noch nie einen Kleingärtner lange nach einem Parkplatz suchen sehen. Sie kommen genau dann, wenn Platz ist. Sie müssen auch nicht lange manövrieren, der Stellplatz ist immer reichlich. Dann fangen sie an auszuladen, indem sie erstmal eine Schiebkarre aus ihrem Garten holen. Ich kenne keine Kleingärtner-Singles. Es sind immer Paare, die über die Jahrzehnte so eng mit einander geworden sind, dass sie sich, ohne zu sprechen, miteinander verständigen können. Sie sind schweigsam wie ihre Gewächse. Und wenn mal Not am Mann ist, genügt ein Stichwort (oder die wichtigste Silbe eines Stichworts) und alles ist klar. Hundehalter werden ihren Hunden ähnlich, Kleingärtner ihren Pflanzen.

Ich bin kein Feminist, wenn ich sage, dass Kleingärtner-Frauen es schwerer haben als Kleingärtner-Männer. Da ist etwa die hübsche Frau mit ihrer romantischen Tochter. Sie war mit einem musischen Mann zusammen, der sich aus künstlerischen Gründen die Haare blondieren und zu einem Afrolook gestalten ließ. Seine musikalischen Kenntnisse gab er an das Kind weiter. Mich störte an ihm, dass er auf einem Damenfahrrad fuhr. Aber die Frau muss wohl noch mehr an ihm gestört haben. Irgendwann kreuzte sie ihr hier mit einem athletischen Macho-Typ auf. Und mittlerweile ist auch dieser Typ verschwunden, und die Frau kommt auch nicht mehr.

Und dann die Missgestimmte. Eine Frau in mittleren Jahren mit einem üppigen, schlecht geordneten Haarschopf. Sie liebt große PKW. Sie kommt oft allein, dann ist ihre Laune noch schlechter als gewöhnlich. Aber sie versteht es doch immer wieder, Männer für ihren Garten zu interessieren. Ich habe noch nie gesehen, dass die Frau und der wechselnde Mann mit einander gescherzt hätten oder so. Die Männer werden jetzt immer älter. Sie könnten der Vater der Missgestimmten sein. Die Frau geht träge, der Mann scheint schnell zu gehen, aber er bleibt doch immer einen Meter hinter ihr zurück. Es ist Frühling, unser Bäcker hat ein Frühlingsbrot im Angebot, und die Kleingärtner kehren zurück mit all ihren Freuden und Schicksalen.

Kategorien:Berlin Schlagwörter: , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: