Startseite > Brachwitz weekly > Besser betteln

Besser betteln

In einem anderen Land. So anders auch wieder nicht © Christian Brachwitz

In einem anderen Land. (So anders auch wieder nicht)
© Christian Brachwitz

Wenn schon Wahlkampf, dann bitte nicht den amerikanischen. Als Kompensation bieten wir hier den aus Österreich. Die Freiheitlichen, wie man die von der Freiheitlichen Partei Österreichs nennt, haben zwar wenig Haare, aber viel Optimismus. Und sie sagen, warum sie nachgerade triefen vor Zufriedenheit: Bettelverbot wirkt. 75 Prozent weniger Bettler. Ich weiß nicht, wie man solche Zahlen erhebt und wie stabil sie sind.

Ich finde Betteln auch nicht schön. Ob man den Bettlern was gibt oder nicht, man hat in beiden Fällen ein schlechtes Gewissen. Irgendwie. Ich habe in Warschau mal einer Zigeunerin (damals durfte man das noch sagen) was gegeben, zum Dank sagte sie mir die Zukunft voraus und plünderte mich bei dieser Gelegenheit mit ihren gespenstisch flinken Händen aus. Ein Kollege neben mir sagte: Und du kannst nicht mal darüber schreiben. Das wäre Diskriminierung gewesen. Heute kann man, aber ich tue es trotzdem nicht.

Im Mittelalter soll Bettler ein ehrbarer Beruf gewesen sein. Die Berufsausbildung nahmen die Eltern persönlich vor. Wirklich Bedürftigen wurden amtliche Bettelbriefe ausgestellt. Man sieht es auch heute: Es gibt Bettler, die können das sehr gut, man hat gar nicht das Gefühl, dass sie betteln, und fühlt sich auch nicht schlecht, wenn man ihnen einen Euro gibt; sie sind auch noch genau so freundlich, wenn man ihnen nichts gibt. Am besten wäre es natürlich, wenn niemand Veranlassung hätte zu betteln. Ob ein bedingungsloses Grundeinkommen das schaffen könnte? Bettler wird es immer geben, sagen die Weisen, die allerdings oft unrecht haben.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: