Startseite > Deutsche Grammatik > The Power of Mind

The Power of Mind

Wieder frei, jubeln die Bäume, Blätter und Gräser. Wehret den Anfängen. Das wird hier keine wilde Kippe.

Wieder frei, jubeln die Bäume, Blätter und Gräser. Wehret den Anfängen. Das wird hier keine wilde Kippe.

Und was geschah heute beim Lauf. Ich dachte mir eine Geschichte aus, wie die Couchgarnitur wieder aus dem Wald verschwinden könnte. Die Barbaren, die sie hier abwarfen, sind plötzlich verarmt und holten sie zurück, weil sie nichts mehr hatten. Oder anders: Die reiche Tante aus Amerika hat ihren Besuch angekündigt. Und war sie es nicht einst gewesen, die der Barbarenfamilie diese Couchgarnitur geschenkt hatte? Und was würde sie sagen, wenn die nun nicht mehr da wäre, schnöde entsorgt im Wald? So wurde die Couchgarnitur zurückgeholt. Die ganze Barbarenfamilie war damit beschäftigt, die Teile zu säubern und mit dem Fön zu trocknen. So hatte ich mir das beim Laufen ausgemalt, und dann war sie wirklich weg, die Couchgarnitur, die Tür, die Lampen, alles. Dürfen wir jetzt von der Kraft des Geistes sprechen?

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: