Startseite > Brachwitz weekly > Feierabend

Feierabend

Das kann jetzt lange dauern © Christian Brachwitz

Das kann jetzt lange dauern
© Christian Brachwitz

Dieses Bild aus Leipzig von 1989 könnte auch von 1959 oder von 1929 sein. Reden wir hier von Zeitlosigkeit? Zeitlos schön? Zeitlos verhängnisvoll? Nach der Arbeit konnte man nach Hause gehen und sich anhören, wie schwer es die Ehefrau daheim gehabt hatte. Man konnte auch in eine leere Wohnung gehen und nachsehen, was der Kühlschrank zu bieten hatte, wenn die Wohnung einen Kühlschrank zu bieten hatte. Diese Freiheiten waren voll verfügbar. Und noch mehr: Man konnte auch am Kiosk hängenbleiben und ins Gespräch kommen mit Vertretern anderer Gewerke. Man konnte in einen Erfahrungsaustausch eintreten. So lange die Lulle noch schmeckt und wenn wir den Humor nicht hätten. Wir sind ein sächsisches Schlitzohr. Haben uns noch immer durchgeschlagen. Ob das auch für den Fremden gilt, ist nicht so sicher. Den Reisenden aus einer anderen Schicht, der sich das Gesicht zuwachsen ließ und dem es nicht gelingt, am Gespräch derer, die immer hier stehen, teilzunehmen. Die besten Gespräche, sagt er dann zu sich, führt er sowieso mit sich selbst. Er würde aber schon gern ein bisschen dazugehören. Kontakt aufnehmen. Er weiß noch nicht, wo er heute sein besorgtes Haupt betten wird. Andererseits gehen ihm fremde Menschen schnell auf die Nerven. So hat er es sich schon mit vielen verdorben. Gegen solche und andere Sorgen gibt es hier Dt. Pilsner für 0,38, Nordhäuser Korn für 1,40, Weinbrand für 1,90 Mark. Das Glaspfand, das scheint besonders wichtig zu sein, beträgt 2.- M. Es wird nämlich in acht Sprachen mitgeteilt. Das war der proletarische Internationalismus, wie wir ihn pflegten.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: