Startseite > Brachwitz weekly > Scheißvolksfest

Scheißvolksfest

Solch eine Laune möcht’ ich sehen …  © Christian Brachwitz

Solch eine Laune möcht’ ich sehen … Oder lieber nicht.
© Christian Brachwitz

Volksfeste sind sowieso bestens geeignet, schlechte Laune aufkommen zu lassen und sie dann auch zu hegen und zu pflegen, aber so schlimm wie hier, Berlin 1983, muss es trotzdem nicht jedes Mal kommen. Mürrische, ratlose, aggressive Gesichter, Vereinzelung, Untätigkeit – da helfen nicht mal die Zigaretten. Nur die Jungs, die das Klettergerüst erklommen haben, fühlen sich wohl. Sie haben etwas geleistet, sie sind in der Gruppe, und außerdem ist die Luft da oben besser. Unten war anscheinend nicht mal für Getränke gesorgt. Und niemand bewundert das schicke Sweatshirt aus Chicago. Chicago Jogging. Ja. Die Stadt am Michigansee ist eine der weltweit berühmtesten Laufstädte. Es gibt betreute Routen. Morgens um 6.30 Uhr geht’s schon los, um wach zu werden. Beim Laufen werden Glückshormone ausgeschüttet. Das wär doch mal ne Idee.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: