Startseite > Brachwitz weekly > Once upon a Time in Köpenick

Once upon a Time in Köpenick

Die sieben Schwäne, vielleicht auch nur sechs © Christian Brachwitz

Die sieben Schwäne, vielleicht auch nur sechs, nee, doch sieben
© Christian Brachwitz

1986 rannten wir durch Köpenick, es ging um eine Reportage für den „Sonntag”, der heute der „Freitag” ist. Köpenick ist schon ein seltsamer Stadtbezirk in Berlin, nah am Wasser gebaut, was auch heißt viel Natur, Romantik, man kann regelrecht italienische Nächte erleben in Köpenick. Vorm Rathaus ist der Hauptmann von Köpenick verewigt, der Kleinkriminelle und Schuster Wilhelm Voigt, der die Stadtkasse plünderte und die Stadt, die Köpenick damals noch war, blamierte. Ein berühmter Platz, ein schöner Ort, dieses Köpenick, man könnte ihn genießen und doch sieht man dort immer Leute, die einen ziemlich fertigen Eindruck machen, es ist mir ein Rätsel warum.

Die Greisin hält ihre Handtasche fest, die junge Mutter ihr Kind, das Kind das Geländer. Alle brauchen Halt, nur die Schwäne nicht. Ich hatte mal einen Freund, der in Köpenick in einer Villa direkt am Wasser wohnte, an der Spree. Der konnte sich nie von der fixen Idee lösen, einen Schwan zu fangen und zu probieren, ob das Fleisch wirklich so zäh ist, wie sich vermuten lässt. Aber er hat den Mut für diesen Tabubruch, so weit ich weiß, nie aufgebracht. Die Schwäne, meinte er, haben unheimliche Kraft in ihren Flügeln. Und was passiert, wenn sie zubeißen, weiß man auch nicht so genau. Wenn alle Einwohner von Köpenick unter solchen Zwangsvorstellungen leiden, dann wäre es kein Wunder, dass sie so elend aussehen. Vielleicht hilft ein Psychiater. Oder eine ganze Tausendschaft von Psychiatern.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: