Totenruhe

Kommune

Der Frieden der Toten

Nach der Niederlage der Kommune in Paris wurde aus der freien Bewegung des Sozialismus ein Kasernensozialismus, sagt Alain Badiou, der Philosoph, „… es ist ein grundlegendes Phänomen der Geschichte, dass Niederlagen dramatisch sind, in ihren Konsequenzen noch mehr als in der Sache selbst.” Das Massaker, das der Niederlage folgte, war so schrecklich, dass die Revolutionäre sagten, man hätte besser organisiert sein müssen. Das war die Geburtsstunde der starken Partei. Lenin hat sie letztlich geschaffen. „Man muss einsehen, dass auf Weltebene die Revolution von 1917 als Vergeltung für die Pariser Kommune gesehen wurde”, so wieder Badiou.

Das Bild zeigt die Toten der Kommune. Die toten toten toten Toten. Junge Gesichter, beseelte Gesichter, bärtige Gesichter. Jesusgesichter. Tote mit Gesichtern, als hätten sie noch nicht zu leben aufgehört und als würden sie auch niemals zu leben aufhören. Die Hände vom Pulver geschwärzt. Nur der Kampf, der Kampf ist für sie vorbei, sie spüren die Erschöpfung nicht mehr. Die Zeiten waren schon immer grausam, und sie hören nicht auf, grausam zu sein.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: