Startseite > Deutsche Grammatik > Hund & Katz

Hund & Katz

Berlin Alexanderplatz. Hund skated, Herrchen streicht die Gage ein © Fritz-Jochen Kopka

Berlin Alexanderplatz. Hund skated, Herrchen streicht die Gage ein
© Fritz-Jochen Kopka

Wie es kommt, dass dieser oder jener keinen Hund und auch keine Katze hält, obwohl er doch nicht bestreiten würde, tierlieb zu sein, ist einfach: Er möchte nicht dominiert werden. Einar Schleef, als er noch nicht berühmt, aber doch schon hier und da als halbes Genie bekannt war, verkehrte in Wien mit Hilde Spiel und ihrem (zweiten) Mann, der Schleef „als bedeutendster österreichischer Autor vorgestellt wird”, und wie so oft: Je bedeutender jemand ist, desto unbekannter ist sein Name. Hans Flesch-Brunningen. Er geht mit einem weißen Spitz durch den Schnee. Zu Hause putzt sich das Hündchen (himself? itself?) sauber. „Die Begegnung blieb steif”, schreibt Schleef in seinen Tagebüchern (Suhrkamp), „er spielte mit seinem Hund, der sich vor ihm auf dem Rücken wälzte, während er dessen Bauch und Geschlechtsteil betätschelte, …, läufig waren beide, Herr und Hund.” Der Hund bepinkelt sich und rächt sich an Schleef für dessen distanzierte Sicht, indem er ihm unterm Tisch in Bein oder Schuh beißt. Wie steht es mit den Katzen? Eva Hesse, die grandiose Ezra-Pound-Übersetzerin, erzählt in einem Interview mit der FAZ von ihrem Kater Pussy, „der ist auf vielen berühmten Leuten gesessen. Er hat sich breitgemacht wie ein Fladen. Von ihm habe ich gelernt, was ›besitzergreifend‹ heißt.”

Es ist so. Die Tiere übernehmen nach und nach und ohne, dass der Mensch es recht merkt, die Herrschaft. Und warum halten trotzdem so viele Menschen Hunde und Katzen? Eben darum. Weil sie, die Tiere, dominant sind. Mancher Mensch braucht das. Mancher nicht.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: