Startseite > Deutsche Grammatik > Macht der Gewohnheit

Macht der Gewohnheit

Die Integration der Hunde haben wir geschafft. Wobei der Anteil der Hunde dabei nicht gering einzuschätzen ist.

Die Integration der Hunde haben wir geschafft. Wobei der Anteil der Hunde an dieser Leistung  nicht gering einzuschätzen ist.

Im bereits halbdunklen Wäldchen kam eine Frau mit einer Horde Hunde auf mich, den Läufer, zu, vorneweg ein schwarzes, zotteliges Ungeheuer mit heraushängender Zunge. Bleiben Sie nicht stehen, rief die Frau, laufen Sie einfach weiter!

Mach ich doch, sagte ich.

Jut, lobte die Frau. Dieses berlinische Lob gefiel mir nicht, auch wenn ich für Lob durchaus empfänglich bin. Es war mir aus dem Mund einer Fremden zu vertraulich. Ich lass mich auf meiner Laufstrecke überhaupt nicht gerne stören.

Und wenn wir schon mal beim Laufen sind. Wie schaffen wir es, jeden Tag auf die Piste zu gehen, egal, wie wir uns fühlen, gleichgültig, wie das Wetter sich aufführt.

Ist es Willensstärke oder die Macht der Gewohnheit? Mir ist bekannt, dass die Macht der Gewohnheit einen schlechten Ruf hat und allgemein den Spießbürger erkennen lassen soll. Ich sehe das anders. Kann über die Macht der Gewohnheit viel Gutes sagen. Du lieber Himmel: Jeden Tag Willensstärke zeigen, wie soll das gehen! Aber wenn das tägliche Laufpensum einmal in Fleisch und Blut übergegangen ist, wenn wir es im Geist und in den Knochen verewigt haben, dann ist es beinah schwerer, nicht zu laufen als zu laufen. Und was haben wir davon: Wir fühlen uns fitter. Wir sagen nicht, dass unser Bauch verschwunden ist, wir sagen: Unser Sixpack trägt nicht mehr so auf wie früher. Es geht nicht um Medaillen oder Rekorde, es geht um Schadensbegrenzung, es geht um unser Spiegelbild in den Schaufensterscheiben, die Macht der Gewohnheit ist unser Verbündeter.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: