Startseite > Tatort TV > Der Pole nach Krause

Der Pole nach Krause

Steige hoch, du roter Adler …

Steige hoch, du roter Adler …

Der RBB (d. i. der Rundfunk Berlin-Brandenburg) ist dafür bekannt, dass er sich viel vornimmt. Jetzt hat er ein binationales Polizistenteam für seinen Polizeiruf 110 etabliert, und da es, wenn man hohe Ansprüche hat, noch nicht reicht, wenn Deutsche und Polen in ihren Sprachen aneinander vorbeireden, werden zusätzlich noch Tschetschenen herbeigeholt, die aber entweder deutsch sprechen oder schweigen. Das ist schon mal eine Erleichterung für den Zuschauer, der es schon schwer genug hat, auch wenn er sprachbegabt oder sprachinteressiert ist. Kommissarin Lenski fährt durchs schöne Brandenburger Land und denkt an nichts Böses, als ein Polizeiauto einen Privat-PKW ausbremst, der Fahrer flieht, der Mitfahrer ist am Verbluten. Kommissarin Lenski rettet ihn mehr oder minder, verhält sich dabei aber nicht hundertprozentig korrekt (wie rettet man hundertprozentig korrekt und nach Dienstvorschrift einen Menschen?) und muss deshalb für ihren strengen polnischen Chef einen Bericht schreiben. Das zieht sich durch, durch diesen Fall, wie auch der Hund im Kommissariat, der nicht sprachbegabt ist, sondern nur polnisch versteht. Solche Gags, öfter mal. Der Fall läuft letztlich auf ein großes Familiendrama hinaus, man möchte an die griechische Tragödie denken. Man hat sich etwas vorgenommen, dem man dann nicht gewachsen war. Wem passiert das nicht. Hauptwachtmeister Krause hat uffjehört, das war ein Alleinstellungsmerkmal, der dicke Mann mit seinem Seitenwagengespann und seinem Hund. Die verträumte Olga Lenski, das ist Maria Simon, ist noch dabei mit ihren klassischen kurzen Beinen, ab und zu telefoniert sie am Handy mit ihrem Kind, vom Kindesvater lebt sie getrennt. Für Krause ist nun ein junger polnischer Kommissar dabei, ziemlich cool, stolz, wie alle Polen so sind, natürlich nicht so kauzig wie der alte Krause. Wir werden damit leben können. Sind ja nicht verpflichtet einzuschalten.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: