Startseite > Presseschau > Probleme im Rechtsstaat

Probleme im Rechtsstaat

Die Katze ist natürlich zwölf Jahre alt bzw. zwölf Jahre älter als die Holzpuppe

Die Katze ist natürlich zwölf Jahre alt bzw. zwölf Jahre älter als die Holzpuppe

Antonia Baum bespricht in der FAS den NSU-Prozess mit der schweigenden, lächelnden und leidenden Beate Zschäpe, als wäre er eine Story, „mit der wir nichts zu tun haben: Beate Zschäpe hatte 248 Verhandlungstage lang nichts gesagt, und nun sollte sie sich am vergangenen Mittwoch das erste Mal zum NSU und dem Vorwurf der Mittäterschaft äußern. Man wusste, dass sie nicht sprechen würde, sondern ihr etwa zwölf Jahre alter Verteidiger Mathias Grasel ihre Erklärung verlesen würde.”

Kann mir mal bitte jemand helfen? Will Frau Baum sagen, dass wir in Deutschland Kinderarbeit haben, ohne uns darüber noch zu erregen? Kann nicht sein. Der Anwalt Grasel ist offensichtlich erwachsen, hat studiert und alles, ist sicherlich Volljurist, wie das so schön heißt, während Antonia Baum nicht nur Volljournalistin, sondern auch noch Schriftstellerin mit ganzen Romanen ist. Hat sie sich bei ihrer Idee, den Prozess nach Storygesetzen zu schildern, verrannt und wollte einfach nur sagen, dass Herr Grasel zwölf Jahre älter ist als Frau Zschäpe? Nein, kann auch nicht sein, eher wird umgekehrt ein Schuh draus, denn Frau Zschäpe ist zehn Jahre älter als dieser Pflichtverteidiger ihrer Wahl. Ich komme und komm nicht dahinter, welcher Sinn hinter dieser Behauptung steckt. Antonia Baum, lese ich bei faz.net, „interessiert sich für die Mafia, Feminismus, Rap-Musik und globale Zusammenhänge”. Könnte das eine Erklärung sein? Hängt es irgendwie mit dem Feminismus zusammen? Oder mit globalen Zusammenhängen? Aber wie?

Es ist schon so. Dieser Prozess macht uns irgendwie alle verrückt. Neulich sagte Verheugen, er müsse noch mal zum Friseur, er habe da seinen Baseballschläger vergessen. Ich sage, geh da bloß nicht hin, vielleicht haben sie das schon der Polizei gemeldet und dann findest du dich ganz schnell neben Frau Zschäpe auf der Anklagebank wieder. Weihnachten mit Beate Zschäpe und Christstollen vom Dresdner Striezelmarkt. Beate Zschäpe backt für uns an Weihnachten.

Also ich weiß nicht. Wie schwer macht es sich doch der Rechtsstaat, er sieht sogar der Gefahr ins Auge, sich lächerlich zu machen und uns alle, die Medien und ihre Rezipienten, gleich mit.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: