Startseite > Fußballfieber > So viel Glück haben sonst immer nur die anderen

So viel Glück haben sonst immer nur die anderen

Nichts gegen Halle an der Saale

Nichts gegen Halle an der Saale

… sagen wir armen Hansa-Rostock-Schweine in unserer 11. Folge, und nun trifft es uns, das Glück, kann das wahr sein? Hallescher FC gegen Hansa Rostock. Seit der 37. Minute liegen wir zurück, nachdem Danso Weidlich eine klare Einschusschance verpasst, einen versprungenen Ball übers leere Tor geschossen hat. Nach der Pause will Halle alles klar machen, sie kommen immer wieder über die rechte Seite, und Marcel Schuhen macht sein bestes Spiel, seit er für Hansa im Tor steht. Er ist keiner, der die unhaltbaren Schüsse hält, aber ein sehr aktiver Torwart, der die Abwehr auf Vordermann bringt. Und dann passiert Halle das, was sonst unser Schicksal ist. Wenn man die eigenen Chancen nicht reinmacht, dann treffen die anderen. Ziemer ist es, in der 78. Minute, nach einer Ecke von Bickel. Das ist ja schon gut, aber dass wir armen Hansa-Rostock-Schweine in der 2. Minute der Nachspielzeit auch noch das Siegtor machen (Hüsing), das ist mehr, als wir träumen konnten. Der Schiedsrichter bestraft uns mit einigen gelben Karten, weil wir die Hallenser nicht mehr vor unser Tor lassen, aber wen kratzt das schon.

Was folgt daraus? Nicht viel. Wir sind immer noch in akuter Abstiegsgefahr, glänzen mit einem katastrophalen Torverhältnis, aber wir stehen in der Tabelle über dem Strich, haben die letzten fünf Spiele nicht verloren. Das zeigt, wie verheerend und geradezu hoffnungslos die Lage vorher war. Trainer Baumann und Sportdirektor Klein haben gut gearbeitet, in der Winterpause die richtigen Leute geholt, starke Charaktere, eine gute Vorbereitung gemacht, einen funktionierenden Plan ausgearbeitet. Und so kam auch das Glück zurück. Wir lernen also, dass das Glück die Schwadroneure nicht mag, Trainer, die die Augen vor der Realität verschließen und mit ihrer vollmundigen Larmoyanz den Verein lähmen. Wir standen kurz vorm Abgrund. Jetzt sind wir wieder ein paar Schritte von der Kante zurückgetreten.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: