Startseite > Reimzwang > Das Vornamen-Dilemma

Das Vornamen-Dilemma

Vornamen wie Steine unterm Verputz

Vornamen wie Steine unterm Verputz

So manches Mal haben wir uns Gedanken über das Dilemma mit den deutschen Vornamen, besonders den männlichen, gemacht. (Auf der Gegenseite sind es eher die Damenhüte.) So schrecklich wie die Damenhüte, so sehr sie die Gesichter entstellen, so befremdlich sind die männlichen Vornamen, wenn man sie einmal unbefangen ausspricht oder hört. Daher verwenden Frauen in Liebesbeziehungen ja meistens auch Kose- oder Spitznamen, die allerdings auch nur selten zufriedenstellen können. Wir haben jetzt gemerkt, dass die männlichen Vornamen schon viel von ihrem Schrecken verlieren, wenn man sie mit einem Reim versieht und in eine Frage oder Aufforderung einkleidet, zum Beispiel so:

Liebst du den Winter, Günter? / Was liegt dir ferner, Werner? / Warst du im Forst, Horst? / Willst du heut kochen, Jochen? / Musst du jetzt würgen, Jürgen? / Wieviel Kilo, Thilo? / Fährst du noch Golf, Rolf? / Ist das deiner, Rainer? / Kannst du noch zeugen, Eugen? / Kommst du erst später, Peter? / In deinem Alter, Walter!? / Gehst du zum Tanz, Franz? / Die Show ist aus, Klaus! / Nicht ohne Notar, Lothar!

Der Möglichkeiten sind viele, und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Kategorien:Reimzwang Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: