Startseite > Brachwitz weekly > Bequeme Schuh

Bequeme Schuh

Die Dame hat das Singen vorübergehend eingestellt. Mal sehen, ob einer was vermisst. © Christian Brachwitz

Die Dame hat das Singen vorübergehend eingestellt. Mal sehen, ob einer was vermisst.
© Christian Brachwitz

Wenn du Straßenmusiker sein willst, Wanderer, brauchst du bequeme Schuh, einen zusammenklappbaren Hocker, ein Instrument und eine Stadt, der es gut geht wie zum Beispiel Linz, der Landeshauptstadt von Oberösterreich. Linz hat einen derart enormen Arbeitsplatzüberschuss, dass täglich 89 294 Personen einpendeln. Die sollten auf dem Rückweg ausreichend Zeit haben, um einem Akkordeon, einer Violine und einer Stimme zuzuhören, besonders wenn die nicht gerade von heurigen Hasen bedient werden. Die sollten auch die Hand nicht allzu fest auf dem Portemonnaie liegen haben. Linz hat etwas gutzumachen. Adolf Hitler, Diktator, besuchte hier die Realschule. Ihm wurde hier 1938 derart zugejubelt, dass er sich entschloss, ganz Österreich zu annektieren. Sagt Wikipedia. Wahrlich, wir leben in anderen Zeiten. Die Luft in der Statutar- und Industriestadt ist nach erheblichen Anstrengungen viel besser geworden. Die Linzer feiern die Klangwolke, das Brucknerfest und das Pflasterspektakel. Ein Straßenmusiker kann seinem Publikum und seinem Fotografen gelassen-skeptisch ins Auge blicken, zumal wenn er in der Gruppe das Geld, aber auch die Last teilen kann. Man ist auf Mitleid nicht angewiesen, auf Anerkennung schon und kennt mindestens zehn Möglichkeiten, danke zu sagen.

Die Stimme schweigt. Sie kann, muss aber nicht. Und wenn es nicht läuft, klappt man die Hocker zusammen und begibt sich fort vom Buchladen und hin zum Discounter. Man trägt bequeme Schuhe. Und die einfachen Leute sind spendabler. Das weiß man eigentlich von vornherein, aber man unternimmt doch immer wieder den Versuch bei den Reichen.

Kategorien:Brachwitz weekly Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: