Startseite > Brachwitz weekly > Der Text der Stadt

Der Text der Stadt

Was nicht zusammen gehört – oder doch? © Christian Brachwitz

Was nicht zusammen gehört – oder doch?
© Christian Brachwitz

Es gibt eine Broschüre von Michel Butor, „Die Stadt als Text”, 27 Seiten, nicht mehr, aus dem Französischen von Helmut Scheffel, Literaturverlag Droschl Graz-Wien. „Wenn ich zum ersten Mal in eine fremde Stadt komme, … werde ich begleitet, empfangen, verfolgt von Text.”, schreibt Butor, der einer der Helden des Nouveau roman ist und bleibt. Man hat ihm schon was von der fremden Stadt erzählt, er hat einiges über sie gelesen. Man kommt nirgendwohin mit einem leeren Kopf. Und dann sagt Butor: „Unter Text der Stadt verstehe ich zunächst die Unmenge an Aufschriften, mit denen sie überzogen ist.” Schilder, Reklamen. Einen solchen Fall haben wir auch hier. Selbst die Normaluhr ist Text der Stadt. Wir wissen, dass die Bild-Zeitung gern Prominente für sich werben lässt, gerade auch solche, die Bild eher kritisch gegenüber stehen. Was will das Blatt damit anderes sagen als: Wir kriegen euch alle! Wir haben ja auch den Kanzler bekommen, Gerhard Schröder, der mit seinem flapsigen Statement: „Zum Regieren brauche ich Bild, BamS und Glotze” der öffentlichen Meinung ohne Not einen Haken verpasste. Und sie kriegen wirklich alle: den Voyeur, den Hämischen, den Patrioten, den Chauvi, den Onanisten, den Populisten, die Betschwester.

Bild sieht sich auf einer Höhe mit Martin Luther, sie sieht sich als den Mutigen, der eine Wahrheit ausspricht. Gleich neben ihrer Eigenwerbung steht der Behälter für Restmüll. Das alles, auch Gottes Spielregeln für eine gerechte Welt, gehört zum Text der Stadt, an dem wir alle Tage vorübergehen. Wenn mich nicht alles täuscht, spiegelt sich im Glas der Bild-Reklame der Fotograf als unscheinbare, aber allgegenwärtige Hintergrundfigur. So kommt zusammen, was nicht zusammen gehört.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: