Startseite > Deutsche Grammatik > Helden des Ostens (4)

Helden des Ostens (4)

Erinnerungen an die Mangelwirtschaft

Erinnerungen an die Mangelwirtschaft. Sonne gab’s auch oft nicht

Vor ein paar Tagen ging es hier um das Thema Mangelwirtschaft. Also um die DDR. Apfelsinen  gab’s sowieso nicht, außer zu Weihnachten, in Berlin. Es gab Tage, an denen es keine Butter gab, Tage ohne Grieß, Tage ohne Reis. Und dann gab es Tage, an denen es etwas gab, was es sonst nie gab.

Manchmal gab es kein Sauerkraut. Und drüben sang Gus Backus „Ich esse gerne Sauerkraut und tanze gerne Polka”. Ein Betonkopf konnte auf die Idee kommen, dass das absichtlich geschah im Zuge des kalten Kriegs und des Klassenkampfs.

Rotkohl und Schnaps gab es allerdings immer in der DDR. Goldbrand, Adlershofer Wodka, Nordhäuser Doppelkorn. Warum das so war, bleibt rätselhaft. Jedenfalls gingen viele der Funktionäre aus der Arbeiterklasse hervor, und so wussten sie, dass der Alkohol viel Druck wegnehmen kann. Also, der Betrunkene kann schon erst mal aggressiv werden, aber dann schläft er auch schnell ein.

Es gab auch Wein in der DDR, aber in geringer Auswahl. Der Blaustengler zum Beispiel war ein ungewöhnlich herber, man könnte sagen: saurer Wein aus Ungarn, den gab’s oft. Einmal saß ich mit der Kollegin Voigt zusammen im Prater in der Kastanienallee beim, jetzt kommt’s, 3. Deutsch-Sowjetischen Artistenball. Als ich nach einer Flasche Blaustengler nunmehr eine Flasche Lindenblatt bestellen wollte, grinste der Kellner anzüglich: Sie haben wohl Angst, dass Ihre Frau wieder Jungfrau wird! Da waren wir natürlich platt und schalteten beide Osram ein. Etwas mehr Takt, mein Herr!

Und wenn wir schon mal dabei sind. Der Macho im Osten sagte gern: Die reiß ich uff wie ’n Westpaket. Das Westpaket war ein Mythos. Man erwartete Schätze wie Jeans und Pop-LP, aber manchmal waren stattdessen Erbsen und Salz im Paket. Dann mokierte man sich über die dämliche Westverwandtschaft, die glaubte, dass es im Osten rein gar nichts gäbe, wagte aber nichts zu sagen, weil sonst die Gefahr bestand, dass die Westpakete ganz ausbleiben könnten. Ja, so war das eben. So ungefähr. Alles klar?

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: