Startseite > Brachwitz weekly > Das Multitasking der Salatgurke

Das Multitasking der Salatgurke

Nur gegen Schuhe mit Klettverschlüssen können Salatgurken nichts ausrichten. © Christian Brachwitz

Nur gegen Schuhe mit Klettverschlüssen können Salatgurken nichts ausrichten.
© Christian Brachwitz

Eh, hast du Tomaten auf’n Augen? Nee, Gurken.

Sie ist ja noch so jung und hat bestimmt das erste Mal in ihrem Leben Gurkenscheiben auf den Augen. Und so lächelt sie, trotz der harten Planken, auf denen sie liegt, in Erwartung kommender Entspannung und Schönheit. Was hat man ihr nicht alles erzählt über die Gurke in der Geschichte der Menschheit. Schon bei den Pharaonen und den alten Römern spielte die Gurke eine Rolle, und der altgriechische Arzt und Pharmakologe Dioskurides wusste, dass die Gurke nicht nur ein Gemüse ist, sondern auch als wertvolle Naturkosmetik zur Pflege der Haut in den Dienst der Frauen gestellt werden kann. Es geht dabei um die vitalisierenden und straffenden Eigenschaften der Gurke als solcher. Die Gurke kämpft mit gutem Erfolg gegen Augenfältchen und Augenringe. Müde Lese- und Computeraugen relaxen unter den dünnen Gurkenscheiben aufs Schönste. Wenn man daran nur glaubt.

Wer je ohne Vorwarnung einer Frau mit Gurkenscheiben und einer Quarkmaske begegnete, wird sich einem Wesen von einem anderen Stern gegenübergesehen haben. Und das ist ja auch nicht falsch.

Kategorien:Brachwitz weekly Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: