Startseite > Tatort TV > Und Inga Lürsen hat ihn geliebt

Und Inga Lürsen hat ihn geliebt

Der Bremer Tatort wollte mehr, als er konnte, was ehrenhaft ist, denn er kann nicht viel, da ist es lobenswert, wenn er sich hohe Ziele setzt, also wenn er den Willen zur Größe zeigt, aber ich glaube, der Schuss geht nach hinten los. Der Tatort aus Bremen sollte sich neu positionieren oder es mit dem Spatz in der Hand probieren (was wahrscheinlich auch nicht viel bringen wird).

Ich weiß nicht, ob es bewusst oder unbewusst ist: Die Bremer Kommissare müssen immer als Leidende vorgestellt werden. Frau Lürsen ist meistens durch Krankheiten gehandicapt, neuerdings hat sie Liebeskummer. Und im Falle des Kollegen Stedefreund, der an seinem Turnlehrerimage litt (und wir mit ihm), hat man energisch umgesteuert: Der rennt jetzt mit einem Afghanistan-Trauma durch den Film. Überflüssige Rückblenden, Puschkin-Lyrik und Inga Lürsens Kegler-Shirt, hier wurde gewissenhaft zusammengefügt, was nicht zusammengehört. Da nicht viel zu ermitteln war, mussten allenthalben Nebelkerzen geworfen werden, um auf 90 Minuten zu kommen. Ein konzentriertes Verhör hätte eigentlich genügen müssen, um den Fall zu lösen.

Die Ursache für diese misslungene Folge, die sich in schwarzer Romantik gefallen wollte, war letztlich ein versuchter geistiger Diebstahl. Die Bremer wollten in ihren biederen Laden einen schrägen Polizisten einführen wie die Münchner mit ihrem Gisbert, um den wir heute noch trauern. Aber der Kollege Leo Uljanoff, ohne jedes Distanzgefühl und vollgestopft mit skurrilen Volksweisheiten, misslang gründlich und sollte nun offenbar effektvoll rausgeschrieben werden. Das heißt in diesem Fall: Er wird im Polizeipräsidium beim Pinkeln hinterrücks erstochen. Und Inga Lürsen hat ihn geliebt. Sie will seinen Mörder finden. Daraus einen ganzen Tatort zu entwickeln – das nenne ich dreist oder doch eher ahnungslos.

In der FAZ glaubt man übrigens, dass der Tatort „Er will töten” prima Hausmannskost gewesen sei. Wer sowas behauptet, kann schon lange nicht mehr zu Hause gegessen haben.

Kategorien:Tatort TV Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: