Startseite > Dreamers > Ich war empört und sagte nichts

Ich war empört und sagte nichts

Wohin sollen diese Träume führen

Wohin sollen diese Träume führen

Ich dachte, wie schön, wenn ich heute nicht zu diesem Geburtstag müsste. Denn ich war schon im Traum bei einem Geburtstag gewesen. Die Frau, die diesen Geburtstag im Traum feierte, kannte ich, wie sich herausstellte, überhaupt nicht. Sie gab mir einen Platz, eine Flasche Weißwein und zwei Gläser. Aber ich wollte noch nichts trinken, jedenfalls keinen Weißwein, sondern erst mal was essen. Es war aber nichts da. Ich ging in die Küche. Da war aus ungeklärten Gründen an Essen nicht heranzukommen. Ich saß in einer Runde und war außen vor. Links neben mir saßen zwei schöne schwarze Frauen mit glänzender Haut. Die eine sagte etwas Lustiges zu mir, aber ich war mir nicht sicher, ob ich sie verstanden hatte und brachte nicht mehr raus als ein Lächeln und ein „Das kann man wohl sagen”. Danach wurde ausgerufen, dass jetzt die Besichtigungsrundgänge anfangen würden und wer Lust habe, solle sich irgendwo anschließen. Ich hatte keine Lust, ahnte aber schon, dass ich dadurch noch verlorener sein würde. So kam es auch. Ich war allein. Ich irrte in dem Haus herum, das riesig war. Eher eine Burg. Dachte, dass ich mich doch irgendwo anschließen könne, fand aber niemanden mehr. Dann fiel mir ein, dass ich mein Jackett ausgezogen hatte, mit der Brieftasche, und dass das jetzt wohl weg sein würde. Ich fand den ersten Raum wieder. Mein Jackett war ordentlich über einen Bügel gehängt. Das war das Erstaunlichste. Unter dem Jackett auf dem Bügel ein Hemd. Sehr ordentlich. Wer macht denn sowas? Hieß das im Umkehrschluss, dass ich kein Hemd mehr anhatte? Ein Mann hatte sich von der Flasche Weißwein eingeschenkt, ich war jetzt auch bereit, etwas zu trinken, obwohl ich noch immer nichts gegessen hatte, aber da benutzte der Mann auch das zweite Glas. Ich war ziemlich empört, sagte aber nichts.

Kategorien:Dreamers Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: