Startseite > Fußballfieber > Intelligente Bayern-Kicker

Intelligente Bayern-Kicker

Der Vorsprung der Bayern im fast schon entschiedenen Meisterschaftskampf kann nicht groß genug sein, und so sorgte Schiedsrichter Florian Meyer im Match beim SC Freiburg beizeiten für klare Verhältnisse. In der elften Minute bekommt Freiburgs Verteidiger Sorg den Ball aus kurzer Distanz an die Hand. Meyer gibt Elfmeter. In der 18. Minute zupft Diagne den Bayern Shaqiri am Trikot, Shaqiri stürzt in einer dramatischen Glanzleistung ins Bodenlose. Meyer zeigt dem Freiburger rot. Freiburg kämpft mit Rückstand und in Unterzahl tapfer weiter. Zehn Minuten später bekommt im Bayern-Strafraum Javi Martinez den Ball an die Hand. Hoi. Schiedsrichter Meyer möchte die Verhältnisse nicht wieder verunklaren und pfeift in diesem Fall keinen Elfmeter. Man staunt. Wenig später ein Foul im Bayern-Strafraum. Wieder kein Elfmeter. Der ARD-Reporter findet alle diese sehr widersprüchlichen Entscheidungen absolut in Ordnung. Der objektive Beobachter fängt an, sich Sorgen um Deutschland zu machen. Was ist hier los? Ist Bayern München Staatsdoktrin? Warum? Wie kommt sowas zustande? Warum legt niemand die Karten auf den Tisch? Warum erklärt es uns niemand, wozu das gut sein soll?

Freiburgs Trainer, Christian Streich, gefällt mir gut. Es muss irgendwelche Worte finden auf das Unerklärliche und Unerklärte. „Alle zwei Wochen werde ich zu den kniffligen Szenen gefragt. Und immer kann, kann, kann. Bei uns immer Elfmeter, weil – wir sind klein. Wir respektieren das. Ich sage nichts zu den Schiedsrichter-Entscheidungen. Das sind alles nur Menschen. Sie halten es nicht aus offensichtlich. Es ist okay, wir respektieren es total, kein Problem.” Als Dank für seine diplomatische Äußerung unterstellt man ihm bei kicker.online einen Verfolgungswahn. Ach, der Streich, ja, das ist ein positiv Verrückter.

Wie gesagt. Der Vorsprung der Bayern kann nicht groß genug sein. In der vergangenen Saison haben sie ihn nicht über die Ziellinie gebracht. „Uns haben die letzten Jahre was gelernt”, sagte Thomas Müller, der sicher nicht zu Unrecht als einer der intelligenteren Bayern-Spieler gilt.

  1. Dezember 1, 2012 um 1:18 am

    Good day very nice web site!! Man .. Excellent .. Amazing .. I will bookmark your web site and take the feeds also…I’m happy to find so many useful info here in the submit, we need work out extra techniques on this regard, thanks for sharing.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: