Startseite > Tatort TV > Kannste vergessen

Kannste vergessen

Tatort Münster lief unter dem Titel „Das Wunder von Wolbeck” und unter dem Motto „Die Deppen aus der Stadt treffen die Deppen vom Land”. Münster ist bekanntlich der lustigste und damit auch der beliebteste Tatort. Wer über Kommissar Thiel und Professor Boerne nicht lachen kann, kriegt auf die Mütze. Thiel ist der Proll, Boerne der Popper, dieses Modell soll’s richten, und richtet es anscheinend auch. In einem Bauernhaus liegt ein Leichnam, die Frau des Toten wirkt leicht verrückt, der Nachbar züchtet Kühe, die Boerne ins Gesicht scheißen, die Frau des Kuhbauern ist Polin und wird von der Schwiegermutter gehasst. Kommissar Thiel ist wieder schlanker geworden, er kann es nur nicht so zeigen, Axel Prahl spielt diese Rolle, warum auch immer, etwas laientheaterhaft, vielleicht ist das auch beliebt. Und der feine Schnösel Boerne, von Jan Josef Liefers dargestellt – eine solche zweifelsfreie Gestalt kann man sich im Leben nicht vorstellen. Am Ende ist der Fall gelöst, die Leiche aber hinter den einfältigen Plänkeleien längst in Vergessenheit geraten, und wahrscheinlich ging es auch nicht um Mord, sondern um einen Unfall. Man hätte sich die Mühe sparen können, jegliche Mühe.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: