Startseite > Presseschau > Ein Staatsoberhaupt wie du und ich

Ein Staatsoberhaupt wie du und ich

© Bibliographisches Institut Mannheim/Wien/Zürich

Ein Diener ist nicht nur ein Lakai, sondern auch eine Verbeugung
(Abb. aus: Duden. Das Bildwörterbuch. Bibliographisches Institut Mannheim/Wien/Zürich 1977)

Amüsiert und überrascht registrierte die Queen den respektvollen Diener, den unser Bundespräsident Gauck bei seinem Antrittsbesuch im Buckingham-Palast hinlegte. Er ist ja ein Ostdeutscher. Dass er sich dennoch so formvollendet zu benehmen weiß! Auch wenn er nicht mit seiner Gattin, sondern mit seiner Lebenspartnerin erschien. „Nach einem Aperitif gab es im Buckingham-Palast ein Drei-Gänge-Menü”, berichtet die FAZ. „›Als besondere Geste wurde ein Riesling von der Saar gereicht‹, hieß es aus dem Bundespräsidialamt. Zum Abschluss tranken die Staatsoberhäupter Kaffee.” Nun wissen wir alles Wichtige. Außer vielleicht, wie oft unser Bundespräsident aufstoßen musste und wie diskret er das tat. Ich liebe solche Sätze: „Zum Abschluss tranken die Staatsoberhäupter Kaffee.” Kann so jemand, also ein solcher Formulierungssponti, nicht mal den Nobelpreis bekommen? Und noch eine gute Nachricht verkündet die FAZ: Mit dieser Reise hat Achim Gauck seine Antrittsbesuche bei den europäischen Nachbarn abgeschlossen. Er kann sich jetzt mehr um seine Untergebenen kümmern. Falls wir Probleme haben oder in irgendwelchen Nöten stecken.

Kategorien:Presseschau Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: