Startseite > Tatort TV > Jauchs Herzchen aus Neubrandenburg

Jauchs Herzchen aus Neubrandenburg

In Jauchs Millionär-Sendung steht eine total ahnungslose Jung-Neubrandenburgerin bei 64 000 €. Die aber ihre Naivität so authentisch rüberbringt (ohne Minderwertigkeitskomplexe), dass man nur staunen und nicht böse sein kann. Sie steht jenseits von allem. Jenseits von Politik, Geschichte, Sprachen, Sport, Technik, von was eigentlich nicht. Das weiß ich nicht, das ist der Satz, den sie am häufigsten sagt, aber das ist ihr nicht peinlich, sie sagt es, als würde sie äußern: Ich habe noch nie einem Menschen Unheil zugefügt. Anscheinend funktionieren ihre Instinkte hervorragend, denn sie tippt in ihrer Unwissenheit immer auf das Richtige, und der Moderator, Jauch, ist einerseits perplex und andererseits fasziniert. Die Neubrandenburgerin möchte sich von ihrem Gewinn einen Duschvorhang leisten und, wenn sie ganz weit kommt, eine Polaroidkamera, falls es Polaroidkameras noch gibt. Damit möchte sie dann alles fotografieren, um es nicht zu vergessen. Von Digitalkameras hält sie nichts, die sind ihr zu groß und zu schwer (im Vergleich zu Polaroidkameras). Sie schwärmt von einem PKW, der seit zwanzig Jahren nicht mehr hergestellt wird. Der PKW gefällt ihr, weil er keine Türen, sondern eine Klappe hat, wenn ich das richtig verstanden habe. Oh Gott, bricht es einmal aus ihr heraus, ob ich jetzt gemobbt werde, weil ich so wenig weiß? Aber auch das wird sich wohl zu ihren Gunsten fügen. Davon bin ich überzeugt.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: